Page 10 - WestLichtPhotoAuction_01_19_Einzel_2
P. 10

5
                                  MORIZ NÄHR (1859–1945)
                                  Gustav Klimt, Vienna 1917
                                  Vintage matt albumen print,
                                  mounted on original cardboard
                                  19,8 × 13,1 cm (7.8 × 5.2 in)
                                  Signed and annotated »Wien 1917,
                                  Frau Johanna Staude, zur Erinnerung
                                  von Gustav Klimt« by Gustav Klimt
                                  in ink on the mount
                                  LITERATURE
                                  Uwe Schögl / Hans-Peter Wipplinger
                                  (eds.), Moriz Nähr, Cologne 2018, p. 138.
                                  PROVENANCE
                                  Private Collection Vienna
                                  € 10.000 / € 20.000–25.000













           Die vorliegende Fotografie entstand während einer Porträt-   This photograph was taken by Moriz Nähr during a
           sitzung, die Moriz Nähr 1917 vor dem Atelier des Künstlers   portrait session in 1917 in front of the artist’s studio on
           in der Feldmühlgasse in Wien Hietzing aufgenommen   Feldmühlgasse in Vienna’s Hietzing district. It shows
           hat. Sie zeigt den 55-jährigen Klimt ein Jahr vor seinem Tod   Klimt at the age of 55, a year before his death, and is thus
           und gehört damit zu den letzten Porträts des Malers. Ge-   seen as one of the last portraits of the painter. The photo-
           widmet ist die Fotografie von Klimt eigenhändig an Johanna   graph is dedicated to Johanna Staude (widowed Widlicka,
           Staude (verwitwete Widlicka, 1883–1967). Im gleichen   1883–1967) by Klimt in his handwriting. In the same
           Jahr stand Johanna Staude Klimt Modell. Das bekannte   year Staude modelled for Klimt. The well known bust
           Brustbildnis blieb unvollendet und befindet sich heute   portrait remained unfinished and is now in the Belvedere.
           im Belvedere. Johanna Staude stand nach eigener Aussage   According to Johanna Staude she not only modelled for
           nicht nur Klimt Modell, die Wienerin posierte auch für   Klimt, the Viennese also posed for Egon Schiele. In the
           Egon Schiele. Im Adressbuch für Wien war sie selbst als   address book of Vienna she was listed as a painter,
           Kunstmalerin verzeichnet, wobei bis zum heutigen Zeit-  although to this day non of her works are known. John
           punkt keine Werke aus ihrer Hand bekannt sind. John   Collins assumes that it was Klimt who introduced Johanna
           Collins nimmt an, dass es Klimt war, der Johanna Staude   Staude to the writer Peter Altenberg, in whose household
           dem Schriftsteller Peter Altenberg vorstellte, in dessen   she later worked. Peter Altenberg, who also dedicated
           Haushalt sie später auch arbeitete. Peter Altenberg, der   a photograph to her (see lot 4), called her a »modern
           ihr ebenfalls eine Fotografie gewidmet hat (siehe Los 4)   angel«. In any case, she was modern, as documented by
           bezeichnete sie als einen »modernen Engel«. Modern war   Klimt’s portrait, which shows her with a short hairstyle
           sie in jedem Fall, dies dokumentiert Klimts Bildnis, das   and in a blouse made from a fabric by the Wiener
           sie mit einer Kurzhaarfrisur und in einer Bluse aus einem   Werkstätte (Vienna Workshop). Klimt is said to have
           Wiener Werkstätte-Stoff zeigt. Auf die Frage, warum er   answered the question as to why he had not finished the
           das Bild nicht fertiggemalt habe, soll Klimt geantwortet   painting: »Because then you’d never come to the studio
           haben: »Weil du dann nimmer mehr ins Atelier kommen   again.« The dedicated photograph is a rare testimony of
           würdest«. Die Fotografie mit Widmung ist ein seltenes   Klimt’s relationship to one of his models.
           Zeugnis von Klimts Beziehung zu einem seiner Modelle.
                                                              LITERATURE
           LITERATUR                                          Alfred Weidinger (ed.), 150 Jahre Gustav Klimt, Belvedere, Vienna
           Alfred Weidinger (Hg.), 150 Jahre Gustav Klimt, Belvedere,   2012 (see for further information on Klimt and Johanna Staude).
           Wien 2012 (siehe für weitere Informationen über Klimt
           und Johanna Staude)


           8
   5   6   7   8   9   10   11   12   13   14   15